Spiritual retreat

Mir geht's mies. Ziemlich mies. Dabei habe ich mich heute Morgen noch auf Mittwoch gefreut. Ich hasse es, wenn mich Erinnerungen einholen. Besonders, wenn sie ziemlich schlecht sind.
Manches davon werde ich wohl nie vergessen. Obwohl ich es nur zu gerne vergessen wollen würde.

"Ich bin bzw. war nur mit dir befreundet um dich auszunutzen und dich zu verarschen." Das ist das harmloseste was meine sogenannten damaligen "Freunde" zu mir sagten. Wenn du wüsstest, was sie mir wirklich angetan haben, besonders 2 von ihnen, würdest du sie endlich vergessen. Sie endlich aus deinem Kopf bekommen. Ich wünsche mir so sehr für dich, das du eines Tages diesen Schandfleck vergisst...

Gerade könnte ich mich übergeben, mich ritzen, losheulen, schreien, etwas gegen die Wand schmeißen. Am liebsten alles auf einmal. Doch das geritze würde man spätestens Mittwoch sehen. Ich mache nichts von allem. Sie haben mich oft genug dazu getrieben.

Vorhin habe ich meine Chefin Petra angerufen. Am Mittwoch will ich Freude zeigen. Echte Freude. Keine geheuchelte. Ich will glücklich sein. Mich freuen. Weil ich Freude empfinde und keine spiele.

Für die nächsten 2 Tage werde ich zu einem Spiritual Retreat gehen. Gesunde Ernährung, viel Ruhe, Sport, nachdenken, Stille, Yoga, Reiki Healing.

"I promised you to be happy when I see you. I told you I'm gonna be healthy and I'm not going to lie to you."

24.10.16 23:26

Letzte Einträge: Glam-Time, Eigentlich..., Schaurig schön oder gruselig oder so., Stitches

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL